Wissenswertes zur Osteopathie

Wissenswertes zur Osteopathie

Die Begriffe Osteopathie (altgr.„Knochen“ und „Leiden“), osteopathische Medizin und osteopathische Behandlung beschreiben verschiedene Krankheits- und Behandlungs-
konzepte innerhalb der Alternativmedizin. Genauer gesagt: Befunderhebende und therapeutische Verfahren, die mit den bloßen Händen des Behandlers ausgeführt werden.

Seit dem 1. Januar 2012 übernehmen in Deutschland immer mehr gesetzliche Krankenkassen für Pflichtversicherte in gewissen Teilen die Behandlung. Voraussetzung ist eine formlose ärztliche Bescheinigung sowie eine anerkannte berufliche Qualifikation des Behandelnden. Die meisten privaten Krankenversicherungen übernehmen schon seit längerem die Kosten osteopathischer Leistungen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK